"COLORS OF EUROPE"

Das Kunstprojekt von Raimund Seidl verbindet Menschen und Länder Europas!

Raimund Seidl: Als Künstler habe ich ständig große Visionen und versuche diese auch umzusetzen.

EUROPA - ein vereintes Europa - dazu stehe ich.
MEIN EUROPA als Künstler darzustellen  war meine eigene Herausforderung:

Die IDEE, Erde, Sand und Steine aus europas Länder als Untergrundstruktur von Gemälden zu verwenden kam mir bei meinen "STONE-AGE" Gemälden, wo Höhlenbilder aus der Steinzeit in die heutige Zeit umgesetzt wurden.

Für Europa hatte Raimund Seidl ein eigenes Kunst-Konzept entwickelt.
Erde, Sand und Steine aus Österreich wird mit Erde, Sand und Steine aus verschiedenen Ländern Europas vermischt und die daraus entstehende Untergrundstruktur wird für einzelne "Länderbilder" verwendet. Mit dem Format 4 x 2 m wollte ich imposante Gemälde herstellen. Die Landesfarben und eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit wurden als Motiv ausgesucht. Dabei war es wichtig das nicht "übliche Sehenswürdigkeiten" dargestellt wurden sondern Sehenswürdigkeiten, die auch eine spezielle geschichte erzählen konnte ich z.B. "STONEHANGE" - ja auch England ist dabei oder "PONT DU GARD" ein römischer Aquädukt im Süden Frankreichs.

SERIE EINS COLORS of EUROPE beinhaltet 17 großformatige "EUROPE GEMÄLDE" die nicht nur Museumswürdig, extrem SEHENSWERT "Prädikat WERTVOLL" und einzigartig sind, sondern auch durch ihre Farbenpracht den Besuchern ein Kunsterlebnis bereitet.
Die Gemälde wurden in sehenswerten Ausstellungen bereits in Brüssel, KUZ-Kapfenberg und im Keptar Museum in Szombathely ausgestellt.

SERIE ZWEI von COLORS of EUROPE besteht aus 20 Gemälden im Format 200 x 180 cm in Maltechnik wie unten gezeigt.



Dieses Gemälde wurde bereits im LEX-Gebäude  2018/19 in Brüssel im Rahmen einer großen Ausstellunggezeigt.

AB 2020 / 2021 sind weitere Ausstellungen in Europa z.B. Barcelona geplant.

 

Anmeldungen zu diesem Kunstprojekt sind nicht mehr möglich!

Social Share:
JSN Air 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework