Künstlerinnen und Künstler der Artfactory-Graz zeigen Haltung gegen Gewalt an Frauen!
Wir sind Kunst!
 
Die Artfactory-Graz engagiert sich !
Nachdem das Projekt "Kunst gegen Corona" ein großer Erfolg ist und laufend nachgefragt wird, sind die Künstler*innen der Artfactory herzlich eingeladen, sich künstlerisch-gesellschaftskritisch zum Thema
"10 Jahre Istanbuler Konventionen - Kunst gegen häusliche Gewalt!"
einzubringen.
 
Vorab zum Verständnis Fakten + Zahlen:
Am 11.Mai 2011 verabschiedete der Europarat ein Übereinkommen zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, auch bekannt als sog. Istanbuler Konventionen, einem völkerrechtlich bindenden Vertrag zwischen bisher 45 Staaten, ratifiziert von bisher 34. Erstaunlicherweise wurde dieser Vertrag von D erst im Oktober 2017, von der CH im Dezember 2017 und von A im November 2013 ratifiziert. In D war der Vertrag ab dem 01.02.2018 rechtswirksam. Die Umsetzung der Vertragsziele hinkt deutlich hinter der Absicht hinterher. Es fehlt in allen europäischen Ländern noch immer am Notwendigsten. Die hilfesuchenden und unterstützungsbedürftigen Frauen finden noch immer keine ausreichenden Hilfenetzwerke. Es fehlt an allem. Selbst die Betten in Frauenhäusern stehen nicht in der erforderlichen Anzahl zur Verfügung.
 
Österreich gilt seit Jahren als die Hochburg der Femizide. 2019 wurden in Österreich 39 Frauen von ihren (Ex-)Partnern oder Familienangehörigen ermordet. Es gab 19.943 Opfer familiärer Gewalt. 2018 waren es 41 Morde an Frauen, weil sie Frauen waren. In Deutschland starb 2019 an jedem dritten Tag eine Frau durch die Gewalttat ihres (Ex-)Partners, alle 45 Minuten erfolgte ein Angriff oder eine Verletzung im häuslichen Umfeld. Den Vereinten Nationen zufolge werden jedes Jahr in Russland 14.000 Frauen von ihren Ehemännern / Partnern umgebracht. Das Dunkelfeld wird insgesamt um ein 10faches höher eingeschätzt.
 
Gewalt ist eine Menschenrechtsverletzung! Dieses Phänomen in den Griff zu bekommen ist ein gesamtgesellschaftliches Problem.
Wir von der Artfactory-Graz schauen hin. Wir stellen uns gegen jede Form der Gewalt, wir stehen auf gegen häusliche Gewalt!
Wir befördern häusliche Gewalt in die Sichtbarkeit und die öffentliche Wahrnehmung!
 
Kunst hat die Aufgabe aufzudecken; Kunst hat auch die Aufgabe, den Finger in die Wunde zu legen.
Corona, die Isolation durch Corona, Arbeitslosigkeit, Existenzängste, die Nähe auf engstem Raum im Lockdown, keine geregelten Tagesabläufe, Alkoholgenuss, Aggressionen etc. fördern die Entstehung und das Ausleben von häuslicher Gewalt.
Erkennen Sie häusliche Gewalt in Ihrem Umfeld, machen Sie darauf aufmerksam, schauen Sie nicht weg. Rufen Sie notfalls die Polizei. Sie können Leben retten. Die Anzahl der registrierten Straftaten hat enorm zugenommen!
 
Sind Sie von häuslicher Gewalt betroffen, können Sie sich hier Hilfe holen:
jede örtliche Polizeidienststelle,
Weisser Ring,
Gewalzschutzzentrum Österreich,
Österreich - Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 222 555,
Österreich - Opfernotruf: 0800 112 112,
Frauennotruf der Stadt Wien: 0171719,
 
Notruf gegen häusliche Gewalt in Deutschland: 0800 116 016,
in Deutschland jede Polizeidienststelle unter 110,
die Opferschutzbeauftragten der jeweiligen Polizeidienststellen,
Frauenberatungsstellen etc.
 
Zum Kunstprojekt:
OPEN CALL für das neue ONLINE-PROJEKT
zum 10. Jahrestag der ISTANBULER KONVENTIONEN am 11. Mai 2021 !
 
 
Seid dabei. Kunst gegen häusliche Gewalt !
Ab dem 02.01.2021 gibt es eine neue und kostenlose ONLINE-GALERIE zum Thema.
Einsendungen Eurer Kunstwerke
bitte per Mail (Bild, Beschreibung, Preis)
an die Artfactory-Graz.
Nehmt die Herausforderung an.
Das mögliche künstlerische Themenfeld ist groß und spannend. Lasst uns Haltung zeigen und für ein friedfertiges Miteinander eintreten!
 
Einsendungen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
! WIR SIND KUNST !
 
Herzlichst Artfactory-Graz
Raimund Seidl / A   &   Nicole Olfen / D
 
 
Die Teilnahme für Künstlerinnen und Künstler ist absolut KOSTENLOS!
 
* Sämtliche Anfragen für einen Bildankauf werden an die betreffenden Künstler per Mail weitergeleitet!
* Der Verkauf wird danach von den Künstlern selbst abgewickelt - Preis / Versand
 
* 50% vom Verkauf gehen an eine der oben genannten Stellen - 50% bleiben beim KünstlerIn
 
* KEINE PROVISIONSZAHLUNG an unsere Galerie!
 
 
 
 
 
 
 
  
 
Künstlerinnen und Künstler:
 
 
 
 
 
 
Social Share:
JSN Air 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework