Beate Limbrock

Geboren am 05.07.1957 in Münster
Verheiratet, 2 Kinder
Schulbildung: Fachoberschule
1974 – dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsbeamtin bei der Stadt Münster
Ab 1977 Sachbearbeitung im Ordnungsamt der Stadt Münster
1980 Wechsel zum Bistum Münster
1980 – 1999 Personalbuchhaltung (einschl. Beurlaubung für Elternzeiten)
1990 bis 2005 ehrenamtliche bildungspolitische Tätigkeiten auf Gemeinde-, Landes- und
Bundesebene (auf Dormagen bezogen u.a. Mitgründerin der Stadtelternschaft Dormagen;
auf Landesebene NRW Mitgründerin der schulformübergreifenden Landeselternkonferenz
NRW)
Ab 2005 nach relevanten Schulungen Reisebegleiterin in diversen europäischen Ländern,
Reiseleiterin in Andalusien
Ab 2007 bis heute Reiseleiterin in Schweden
Ab 2015 bis heute auch Reiseleiterin in Norwegen
Ab 2016 bis heute externe Ortsführungen in Köln
Künstlerischer Lebenslauf


Als Mutter zweier Töchter war ich bereits durchgängig kreativ, habe mit allerlei Materialien
gebastelt und viel Dekoration aus Pappe, Moosgummi, Holzmodeliermasse, Salzteig,
Makramee erstellt, habe Kleidung für meine Kinder, aber auch für Puppen selbst genäht.
In den 90er Jahren habe ich einen Kurs zur Erstellung von spielbaren Marionetten besucht
und meine erworbenen Kenntnisse im Freundeskreis in eigenen Kursen weitergegeben.
2011 – Besuch der Kunstschule Neuss (Leitung Peter und Natalia Dück). Seitdem male ich
unter dem Kürzel „LiBea“. Ab 2012 bis heute Besuch der jährlich zweisemestrigen Maltreffen in der VHS Dormagen am
Mittwoch Vormittag unter der Prämisse des geselligen miteinander malens in netter Runde.
Dabei u.a. auch diverse Motivstudien als gemeinsame Semesterarbeit.
Ergänzend eigenständiges autodidaktisches Ausprobieren verschiedener Maltechniken –
von Realismus, Impressionismus, über verschiedenste Arten des abstrakten Malens bis hin
zur experimentellen Malerei.

Seit 2017 diverse Malseminar- und Workshopbesuche unter der Leitung der Künstlerinnen Christina Jehne, Christiane Middendorf, Susanne Schwartinsky-Probst, Helga BuddeEngelke, Christoph Rehlinghaus. Dabei Erwerb von Kenntnissen in unterschiedlichen Maltechniken. 2016 und 2019 Teilnahme an der Ausstellung VHS Kreativ 2016 und 2018 Teilnahme an der D`Art Dormagen (größte Gemeinschaftsausstellung Dormagener Künstlerinnen)
2019 Teilnahme an der Ausstellung anlässlich 100 Jahre VHS
Seit 2019 dauerhafte kleine Wechselausstellung in der Podologie Praxis Edith Dycus,
Dormagen-Delrath
2021 Teilnahme an der D´Art Dormagen (größte Gemeinschaftsausstellung Dormagener
Künster*innen)

Seit 2021 Mitglied im internationalen Künstlerkollektiv Artfactory-Graz


2023 – in Planung: Einzelausstellung im Dormagener Kulturhaus